fitnessRAUM.de
OnlineFitness
zum Google Play-Store
Jetzt 25% Rabatt sichern!   25% Rabatt  
Ernährung: Kein schlechtes Gewissen rund ums Weihnachtsfest

Weihnachtszeit ist Schlemmerzeit. Wir zeigen dir was dir hilft, ohne extra Genuss-Pfunde durch den Advent und die Feiertage zu kommen.

1. Kalorienfallen vorhersehen

Was sind die Top-Dickmacher rund um die Weihnachtstage? Schreib dir heute auf, wo du regelmäßig über die Stränge schlägst. Ist es der zweite oder dritte Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt? Oder der Nachschlag von Tante Elses Weihnachtsbraten? Überlege, welche der Verführungen du dir gönnen möchtest und in welchem Maß.

2. Ersatz überlegen

Es soll nicht noch ein Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt sein, aber du möchtest nicht mit leeren Händen in der Kälte stehen? Wie wäre es mit einer Tasse Tee? Überlege dir einen Ersatz oder eine Ablenkung, wenn die Plätzchen auf dem Kaffeetisch allzu einladend aussehen.

3. Bewegung planen

Schreib dir heute in den Kalender, wann du Weihnachtsspaziergänge durch die beleuchteten Straßen planst, ob es zwischendurch mal ein Schwimmbad- und Saunabesuch sein darf, und welche Wege du zum Beispiel zwischen den Verwandtschaftsbesuchen zu Fuß schaffen kannst. Gerade an den Tagen, an denen du ein wenig mehr genießt, ist es wichtig, dass du deinen Körper in Bewegung hältst.

4. "Notfall-Plan" erstellen

Was tun, wenn du doch ein wenig mehr zugelangt hast? Lege dir ein kalorienärmeres Rezept für den folgenden Tag zurecht oder überlege, welche neue Sportart dir Spaß macht. Und nicht den Kopf in den Sand stecken! Neuer Tag, neues Glück, du musst deinen Plan nicht gleich aufgeben, wenn du einen Tag über die Stränge geschlagen hast.

5. Das alles hilft nichts?

Dann beschränke deine Vorsätze nicht nur auf Weihnachten, sondern mache deine gesunden Gewohnheiten zum Alltagsziel.

Weiterlesen zum Thema "Schlank durch die Weihnachtszeit":

Was hilft gegen Heißhunger?

Zucker ersetzen – alles Wissenswerte zu Stevia, Xucker & Co.

-sw
-vb
Jetzt 25% Rabatt sichern!