Top informiert im Magazin


So geht Fitness heute


Das Food Instructor Weihnachtsmenü
Mit wenig haushaltsüblichem Equipment und gängigen Zutaten werden leckere Low-Carb-Gerichte für dein Weihnachtsmenü gezaubert, die den Fettstoffwechsel über die Feiertage so richtig ankurbeln.


Steinpilz-Cappuccino mit Vanilleschaum


Bild: Steinpilz_CappuccinoDie Geschmacksexplosion beginnt mit einem herrlichen Steinpilzsüppchen, das ganz trendy im Cappuccino-Style serviert wird. Mit Sherry verfeinert und einem Schaum aus Milch und Bourbonvanille werden Aroma und Optik zum Highlight. Leichte Süße und Schärfe liefern Agavendicksaft und Cayennepfeffer, die wunderbar von der cremigen Konsistenz getragen werden.

Zutaten für 2 Personen:
1 Zwiebel, gewürfelt, 1 TL Butter, 1 TL Agavendicksaft, 1 Stange Lauch, nur den weißen Teil, 100 ml Weißwein, 40 ml Sherry, 1 Lorbeerblatt, 150 g Steinpilze, frisch oder 50 g getrocknet, 300 ml Gemüsebrühe, 100 ml Sahne, etwas Cayennepfeffer, 100 ml Milch, 1/4 Bourbon-Vanilleschote, 2 EL Walnüsse, gehackt, Salz

Zubereitung:
Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebeln anbraten. Agavendicksaft und Lauch zugeben und karamellisieren. Ansatz mit Weißwein ablöschen. Sherry, Lorbeerblatt und kleingeschnittene Steinpilze zugeben. Verwendet man getrocknete Pilze, müssen diese in warmem Wasser eingeweicht werden. Man gibt dann die Pilze mit dem Einweichwasser in den Topf. Gemüsebrühe zugießen. Suppe ca. 20 Min. köcheln lassen und Sahne zugeben, anschließend mit Salz und Cayennepfeffer würzen und pürieren. Milch mit Vanillemark und etwas Salz erhitzen und aufschäumen. Suppe in Cappuccinogläser füllen, den Milchschaum darauf geben, mit gehackten Walnüssen bestreuen und genießen.


Gefüllter Lachs trifft weihnachtliches Huhn auf Sellerierösti mit Spekulatius-Hollandaise


Bild: Gefuellter LachsDer Hauptgang vereint Fisch und Geflügel auf harmonische Weise, begleitet von  weihnachtlichen Aromen der Spekulatius-Hollandaise. Als Füllung für Lachs und Hähnchen dienen Gemüsestreifen und saftige Orangenfilets in Parmaschinken. Die Komponenten sind auf einem Sellerierösti angerichtet, das mit seiner knusprigen Konsistenz die vielfältigen Nuancen dieses Gerichtes unterstreicht.

Zutaten für 2 Personen:
2 Lachsfilet-Tranchen à 120 g, 150 g Gemüsestreifen, blanchiert, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Rapsöl, 2 Hähnchenschnitzel à 120 g, 2 Scheiben Parmaschinken, 6 Orangenfilets, 2 Zweige Rosmarin, 150 g Sellerie, geraspelt, 1/2 Zwiebel, gewürfelt, 1 Ei, 2 EL Petersilie, gehackt, 2 EL Sonnenblumenöl, 1 Eigelb, 5 EL Weißwein, 1/4 TL Spekulatiusgewürz, 40 g Butter, flüssig, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
In die Mitte der Lachstranchen  einen Schlitz schneiden und die Gemüsestreifen hindurch stecken. Lachs mit Zitronensaft und Salz würzen. 1 EL Rapsöl erhitzen und Lachs von beiden Seiten braten. Hähnchenschnitzel zwischen Frischhaltefolie legen und plattieren. Schinken und Orangenfilets auf die Schnitzel legen, einrollen und mit dem Rosmarinzweig fixieren. Roulade mit Pfeffer würzen und im restlichen Rapsöl braten. Sellerie in einer Schüssel mit der Zwiebel und dem Ei verrühren und mit Salz und Petersilie würzen. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und zwei große Rösti ausbacken. Eigelb mit Weißwein und Spekulatiusgewürz in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad mit dem Schneebesen schaumig schlagen. Schüssel von der Hitze nehmen und die Butter einrühren. Hollandaise mit Salz abschmecken. Rösti auf dem Teller anrichten. Gefüllte Lachstranche und Geflügelroulade darauf legen und mit Spekulatius-Hollandaise genießen.


Rum-Mandel-Creme auf Bratapfel

Bild: MascarponeDas große Finale! Eine luftige Mascarponecreme mit dem feinen Geschmack von Rum und gerösteter Mandel, gepaart mit Scheiben vom Bratapfel. In Zimt und Butter gebraten und mit Honig gesüßt verbreitet der Apfel einen wunderbaren Festtagsduft. Die Granatapfelkerne vollenden das Dessert mit einer herben Frische.

Zutaten für 2 Personen:
200 g Mascarpone, 150 g Sahne, geschlagen, 2 EL Honig, 2 EL Mandeln, gehackt und geröstet, 1 EL Rum, 1 EL Butter, 1/4 TL Zimt, 2 Äpfel, 50 ml Apfelsaft, 4 EL Granatapfelkerne, Minze

Zubereitung:
Mascarpone in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen cremig rühren. Geschlagene Sahne, 1 EL Honig, geröstete Mandeln und Rum unterheben. Creme kalt stellen. Butter und restlichen Honig in der Pfanne schmelzen und Zimt zugeben. Bei den Äpfeln das Kerngehäuse entfernen. Äpfel in ca. 1/2 cm dicke Ringe schneiden und in der Pfanne von beiden Seiten goldgelb braten. Apfelringe auf einen Teller legen. Apfelsaft in die Pfanne geben und mit dem Honig leicht einkochen. Mit zwei Löffeln Nocken von der Creme abstechen und auf die Äpfel setzen. Honig-Sauce und Granatapfelkerne darüber verteilen. Dessert mit Minze garnieren und genießen.




Food Instructor – fit und sexy durch Genuss

Bild: Food Instructor LogoFood Instructor ist eine Ernährungs- und Bewegungsberatung, die 2013 von dem ehemaligen Leistungssportler und Koch Markus Riebel gegründet wurde. Das Ernährungskonzept ist darauf ausgerichtet, Menschen durch Genuss dauerhaft schlanker, gesünder und selbstbewusster zu machen. Dem Kunden wird ein kulinarischer Weg zum Erfolg mit motivierenden Alternativen und nicht mit Verboten aufgezeigt. Durch das persönliche Coaching der drei Food Instructors Markus Riebel, Gabriele Whittaker (ehemalige Leistungssportlerin) und Uta Schepers (Küchenmeisterin & diätetisch geschulte Köchin) erhalten die Kunden bei der praktischen Umsetzung das notwendige Rüstzeug für ein leichtes, genussvolles, neues Leben.