Beach Body Series 2 - komplett
Stefanie Rohr
44 Min 289 kcal
Beach Body Series 2 - komplett

Beach Body Series 2 - komplett
Fitness-Expertin Stefanie Rohr und ihre Co-Presenterin Katharina Huber legen noch einen drauf: Im zweiten Teil der Beach Body Series geht’s noch dynamischer zur Sache mit effektiven Cardio- und Kraftübungen für die perfekte Strandfigur!

Los geht’s mit einem dynamischen Warm-up, das deinen Körper perfekt aufs Training vorbereitet und deinen Kreislauf in Schwung bringt. Weiter geht’s in schnellerem Tempo mit kraftvollem Beine-Po-Training. Im Stand präsentieren Steffi und ihre Co-Presenterin Katharina Power-Kombinationen aus Kneelifts, Squats und V-Steps. Auf der Matte liegt das Hauptaugenmerk dann auf der Bauch- und Rumpfmuskulatur mit Halte-, Stützübungen und verschiedenen Crunches.

Dieses Training hat es in sich: Nutze die behutsamen Positionswechsel deshalb als aktive kleine Verschnaufpause. Durchhalten lohnt sich!

Das Stretching am Ende lässt dich schön runterkommen. Bei der wohltuenden Dehnung kannst du dem nachspüren, was dein Körper geleistet hat.
1
Welcome Teil 100:25
2
Warm-up08:29
3
Sexy Legs 211:59
4
Core & More 208:55
5
Bauch & Po intensiv 209:04
6
Stretching04:57
Stefanie Rohr

Länge:00:43:50
Level:leicht
Körperpartien:Core, Bauch, Beine & Po
Trainer:Stefanie Rohr
Darsteller:Stefanie Rohr, Katharina Huber
Hilfsmittel:Matte für Bodenübungen
Drehort:Deutschland
Video starten
Kursbeschreibung
Enthaltene Übungen
Allgemeine Infos
Beach Body Series 2 - im Stand
Stefanie Rohr
Beach Body Series 2 - im Stand
Kraftvolle Kombinationsübungen für tolle Beine und einen sexy Knackpo.
12 Min 107 kcal
Beach Body Series 2 - am Boden
Stefanie Rohr
Beach Body Series 2 - am Boden
Der Strand ruft: Effektive Power-Moves für eine sexy Mitte!
18 Min 107 kcal
Beach Body Series 2 - All-In-One
Stefanie Rohr
Beach Body Series 2 - All-In-One
Knackiges Kurzprogramm für Bauch, Beine, Po und Core - durchhalten lohnt sich!
14 Min 110 kcal
Beach Body Series 2 - Stretching
Stefanie Rohr
Beach Body Series 2 - Stretching
Entspannung genießen mit wohltuenden Dehnungs- und Lockerungsübungen
5 Min 14 kcal

Slider-Training - Schultern & Core Kombi
Michaela Süßbauer
Slider-Training - Schultern & Core Kombi
Drei Schwerpunkt-Blöcke aus dem funktionellen Ganzkörper-Workout mit Slidern
20 Min 150 kcal
Slider-Training - Beine, Po & Core Kombi
Michaela Süßbauer
Slider-Training - Beine, Po & Core Kombi
Drei Schwerpunkt-Blöcke aus dem funktionellen Ganzkörper-Workout mit Slidern
28 Min 178 kcal
Slider-Training - Komplettkurs
Michaela Süßbauer
Slider-Training - Komplettkurs
Funktionelles Ganzkörper-Workout mit speziellen Moves im Stand & am Boden
56 Min 358 kcal
Slider-Training - Intense Workout
Michaela Süßbauer
Slider-Training - Intense Workout
Cardio-Block: sechs Übungen, je 45 Sek. ohne Pause - schweißtreibend & intensiv
5 Min 60 kcal
Slider-Training für Schultern, Core, Beine 2
Michaela Süßbauer
Slider-Training für Schultern, Core, Beine 2
Der funktionelle Ganzkörper-Bodenkurs bringt wieder spezielle Schwerpunkte mit.
6 Min 51 kcal
Slider-Training für Schultern, Core, Beine 1
Michaela Süßbauer
Slider-Training für Schultern, Core, Beine 1
Der funktionelle Ganzkörper-Bodenkurs bringt wieder spezielle Schwerpunkte mit.
6 Min 51 kcal
Slider-Training für Schultern & Core
Michaela Süßbauer
Slider-Training für Schultern & Core
Funktionelles Full-Body-Workout mit besonderem Fokus auf Schultern & Körpermitte
7 Min 47 kcal
Slider-Training - Core intensiv
Michaela Süßbauer
Slider-Training - Core intensiv
Funktionelle Moves für eine starke Körpermitte, die formen und straffen
7 Min 46 kcal
Slider-Training für Beine, Po & Core 2
Michaela Süßbauer
Slider-Training für Beine, Po & Core 2
Funktionelle Ganzkörper-Moves mit Fokus auf einer starken Mitte sowie Beine & Po
6 Min 56 kcal
Slider-Training für Beine, Po & Core 1
Michaela Süßbauer
Slider-Training für Beine, Po & Core 1
Funktionelles Ganzkörper-Workout mit besonderem Fokus auf Beinen, Po & Core
6 Min 58 kcal
Slider-Training - Warm-up
Michaela Süßbauer
Slider-Training - Warm-up
Kein Workout ohne Warm-up: Bereite deine Muskulatur auf das Slider-Training vor.
7 Min 27 kcal
Fit & Healthy - komplett
Lena Reisloh
Fit & Healthy - komplett
Ideal für sportliche Einsteiger: Gesund abnehmen mit innovativen Gewichten!
61 Min 348 kcal
Fit & Healthy - Mix
Lena Reisloh
Fit & Healthy - Mix
Ein effektiver Abnehm-Mix für Einsteiger, die sich sportlich fordern wollen!
50 Min 218 kcal
Fit & Healthy - Workout mit Stuhl
Lena Reisloh
Fit & Healthy - Workout mit Stuhl
Ganzkörpertraining & Gewichtsreduktion - auch bei Knieproblemen!
35 Min 179 kcal
Roberts Muskeltraining - Stretching
Robert Jurlina
Roberts Muskeltraining - Stretching
Dehnen, lockern, runterkommen - dieses kleine Stretching tut dir einfach gut!
8 Min 16 kcal
Roberts Muskeltraining - am Boden
Robert Jurlina
Roberts Muskeltraining - am Boden
Ab auf die Matte zum Shapen und Straffen von Bauch, Beinen, Po und Armen!
11 Min 73 kcal
Roberts Muskeltraining - im Stand
Robert Jurlina
Roberts Muskeltraining - im Stand
Funktionale Multilevel-Übungen mit Kettlebell oder Kurzhanteln im Stehen
18 Min 159 kcal
Roberts Muskeltraining - komplett
Robert Jurlina
Roberts Muskeltraining - komplett
Multilevel-Kurs im Stand & am Boden für mehr Kraftausdauer & straffe Konturen
41 Min 277 kcal
Split Training Stretching
Michaela Süßbauer
Split Training Stretching
Die Muskeln dehnen und den Atem nutzen für eine aktive Entspannung.
9 Min 25 kcal
Split Training 19 - Stability, Core, Cardio 2
Michaela Süßbauer
Split Training 19 - Stability, Core, Cardio 2
Spitzen-Training für mehr Gleichgewicht, Ausdauer und eine stabile Körpermitte!
60 Min 400 kcal
Split Training 18 - Cardio, Core & more 2
Michaela Süßbauer
Split Training 18 - Cardio, Core & more 2
Hier bist du richtig, wenn du dich auspowern willst!
50 Min 344 kcal
Split Training 17 - Stability, Core, Cardio 1
Michaela Süßbauer
Split Training 17 - Stability, Core, Cardio 1
Mehr Gleichgewicht, Ausdauer und eine stabile Körpermitte - was will man mehr?
52 Min 374 kcal
Split Training 16 - Core & Rücken
Michaela Süßbauer
Split Training 16 - Core & Rücken
Tolles Training für die tiefliegende Muskulatur der Körpermitte & -rückseite
36 Min 196 kcal
Split Training 15 - Cardio, Core & more 1
Michaela Süßbauer
Split Training 15 - Cardio, Core & more 1
Eine starke Körpermitte und viel Ausdauer - das bekommt du hier!
39 Min 289 kcal



Stephi

Super Kurs!

Lauri

Sehr schön!

Lauri

Super! Es hat mir sehr gut gefallen!

Lauri

Super! Es hat mir sehr gut gefallen!

Violina

wieder ein super Kurs von Steffi

Jiva_ki

Steffi gehört für mich mit zu den besten Trainern. Vielen Dank dafür! Super effektive Übungen. Zu Beginn bei der Choreo kam ich ein paar mal aus dem Tritt, aber das übt sich sicherlich.

Pingu

Abwechslungsreiche Übungen, diesen Kurs mache ich noch öfters

Petra P.

Ein toller Kurs.

Mirika

Super Kurs! Steffi ist klasse, vielen Dank!!

Lana

super! gute Anleitung - bin gut geschafft...

Eisi

Immer wieder gerne

lovehandle

Tödlich, hoffe ich kann morgen noch laufen. Ist ein super Kurs.

Mel

HEY schrieb:
Hey
Ich habe ein Problem und zwar bei den Übungen in der Seitlage und dann die Beine nach oben (weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll ), dabei tut mir meine Hüfte immer so weh. Dadurch kann ich leider nie diese Übung machen. Gibt es da einen Tipp oder liege ich falsch?

Ich lege oft ein Handtuch unter die Hüfte, dann geht es bei mir gut. Ansonsten ist es bei mir auch schmerzhaft.

HEY

Hey
Ich habe ein Problem und zwar bei den Übungen in der Seitlage und dann die Beine nach oben (weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll ), dabei tut mir meine Hüfte immer so weh. Dadurch kann ich leider nie diese Übung machen. Gibt es da einen Tipp oder liege ich falsch?

Matina

Einfach nur gut

Eisi

Einfach spitze!

Pompom

Carochen schrieb:
Der Kurs ist super! Macht Spaß, die Zeit geht schnell vorüber.
Ich habe jedoch Probleme, bei einigen Übungen in Bauchlage den Bauch einzuziehen (z.B. beim "Schwimmen". Gibts da einen Trick?

Ich weiß nicht, ob es "legitim" ist, aber ich lege mir manchmal ein gefaltetes Handtuch unter dem Bauch ...

Pompom

Wirklich ein super Kurs mit einer sehr sympathischen Trainerin. Hoffe, ich schaffe es durch die ganzen Serie. Momentan kämpfe ich mich durch Nummer 2 Ausfallschritte sind in vielen Kursen beliebt ... ich habe leider Probleme mit dem hinten aufgestellten Fuß. Mir tun die Zehen dabei weh. Egal ob mit oder ohne Sportschuh Kennt da jemand einen Trick?

Petra P.

Ein toller Kurs.Die Zeit verging wie im Flug.
Danke Steffi.

Carochen

Der Kurs ist super! Macht Spaß, die Zeit geht schnell vorüber.
Ich habe jedoch Probleme, bei einigen Übungen in Bauchlage den Bauch einzuziehen (z.B. beim "Schwimmen". Gibts da einen Trick?

Kim4838

Nach dem ersten Training dachte ich - ich hasse diesen Kurs, den werde ich nie wieder machen, mittlerweile ist das mein Lieblings Kurs! Es ist angenehm anstrengend, man geht an die Grenzen aber man überfordert sich nicht.


Grmpfl - hab eigentlich gedacht, ich wär schon etwas fit, aber dieser Kurs hat mich wieder eines besseren belehrt... Puh anstrengend!!!

Andrada

suuuuuuupeeeer!!! so eine tolle Ausstrahlung und so ein kurzweiliges Training! Danke!!!

Nele

Ich liebe diese Kurse!!

Carochen

Ist die Zeit wirklich schon um? Durch die schnellen Abfolgen wird viel Aufmerksamkeit und Konzentration abverlangt, was wirklich nicht so leicht ist, wenn man schon ein bisschen aus der Puste ist Der positive Nebeneffekt war für mich, dass ich gar nicht gemerkt habe, wie die Zeit vergeht. Beim 2. Mal klappts dann bestimmt schon besser und ich muss nicht mehr kurz aussetzen, um in manche Übungen hereinzufinden. Macht Spaß und ich fühle mich super gut

Joséphine

Johanna schrieb:
kurs 1 ist super für anfänger! aber kurs 2 ist vorallem bei "sexy legs2" viel zu schnell!!!
ich bin seit 2 monaten am sporteln und komme eigentlich bei anfänger kursen sehrgut mit. aber hier musste ich die übungen überspringe, weil ich gar nicht hinterher kam! schade...leider auch keine pausen oder längere erläuterungsphasen


Geht mir ganz genauso.



Auch dieser Kurs ist klasse! Die Übungen sind so schwungvoll und umfassend, dass man bei voller Konzentration gar nicht merkt, wie anstrengend es ist.
Und danach - fühlt man sich sooooooo gut!

Angelique


Ich mag den Kurs sehr! Ich glaube Einsteiger ist es nur, weil Stefanie so fit ist Wie soll sie das noch nachvollziehen, am meisten leide ich bei Beine und Bauch, aber sind auch meine schwächsten Parts!
Ich bleib dran

Johanna

kurs 1 ist super für anfänger! aber kurs 2 ist vorallem bei "sexy legs2" viel zu schnell!!!
ich bin seit 2 monaten am sporteln und komme eigentlich bei anfänger kursen sehrgut mit. aber hier musste ich die übungen überspringe, weil ich gar nicht hinterher kam! schade...leider auch keine pausen oder längere erläuterungsphasen

Janet

Janet schrieb:
Toller Kurs! Allerdings habe ich bei Ausfallschritten immer Probleme mit den Knien. Habt ihr evtl. eine Idee was ich alternativ während der Ausfallschritte machen kann (die kommen ja leider so gut wie in jedem Beine/Po Training vor)? Danke!
FR: Um Gelenkschmerzen zu vermeiden, ist es wichtig, dass du bei den Ausfallschritten folgendes beachtest:
• Das Gewicht sollte gleichmäßig auf dem vorderen und hinteren Bein verteilt sein, d.h. der Schwerpunkt liegt in der Mitte. (Es könnt sein, dass du dein hinteres Bein zu sehr belastest, aus Angst, dass sich das Knie sonst zu weit nach vorne schiebt.) Beim Hochdrücken kommt die Kraft gleichermaßen aus beiden Beinen.
• Beine sollten hüftbreit sein. Füße sollten parallel nach vorne gerichtet sein, nicht seitlich ein- oder ausdrehen.
• Wie Steffi im Video sagt, sollte der Oberkörper aufrecht sein und sich bei der Bewegung nur in der Senkrechten auf und ab bewegen, nicht nach vorne oder hinten gebeugt werden.
Wenn die Probleme mit den Schmerzen in den Knien bestehen bleiben, kannst du alternativ auch Squats (Kniebeugen) machen, bei denen die Beine weiter als Hüftbreit geöffnet sind.
• Stelle dich dazu mit weit geöffneten Beinen hin. Füße leicht nach aussen geöffnet, Knie zeigen in Richtung große Zehen. Oberkörper bleibt aufrecht, Brustbein geöffnet.
• Achte darauf, dass du auf dem ganzen Fuß stehst und nicht nur Fersen oder Zehenspitzen belastest.
• Dann mit dem Po weit nach hinten, unten gehen, als ob du dich auf einen imaginären Stuhl setzten wolltest. Oberkörper bleibt dabei möglichst aufrecht, Blick nach vorne. Knie bleiben hinter den Zehenspitzen.
• Beim Hochgehen die Füße aktiv in den Boden drücken und bewusst die Muskeln am inneren und hinteren Oberschenkel zusammenziehen.
Ich hoffe, ich konnte das verständlich genug erklären (Red.)


Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich werde es beim nächsten Mal versuchen!

Janet

Toller Kurs! Allerdings habe ich bei Ausfallschritten immer Probleme mit den Knien. Habt ihr evtl. eine Idee was ich alternativ während der Ausfallschritte machen kann (die kommen ja leider so gut wie in jedem Beine/Po Training vor)? Danke!
Um Gelenkschmerzen zu vermeiden, ist es wichtig, dass du bei den Ausfallschritten folgendes beachtest:
• Das Gewicht sollte gleichmäßig auf dem vorderen und hinteren Bein verteilt sein, d.h. der Schwerpunkt liegt in der Mitte. (Es könnt sein, dass du dein hinteres Bein zu sehr belastest, aus Angst, dass sich das Knie sonst zu weit nach vorne schiebt.) Beim Hochdrücken kommt die Kraft gleichermaßen aus beiden Beinen.
• Beine sollten hüftbreit sein. Füße sollten parallel nach vorne gerichtet sein, nicht seitlich ein- oder ausdrehen.
• Wie Steffi im Video sagt, sollte der Oberkörper aufrecht sein und sich bei der Bewegung nur in der Senkrechten auf und ab bewegen, nicht nach vorne oder hinten gebeugt werden.
Wenn die Probleme mit den Schmerzen in den Knien bestehen bleiben, kannst du alternativ auch Squats (Kniebeugen) machen, bei denen die Beine weiter als Hüftbreit geöffnet sind.
• Stelle dich dazu mit weit geöffneten Beinen hin. Füße leicht nach aussen geöffnet, Knie zeigen in Richtung große Zehen. Oberkörper bleibt aufrecht, Brustbein geöffnet.
• Achte darauf, dass du auf dem ganzen Fuß stehst und nicht nur Fersen oder Zehenspitzen belastest.
• Dann mit dem Po weit nach hinten, unten gehen, als ob du dich auf einen imaginären Stuhl setzten wolltest. Oberkörper bleibt dabei möglichst aufrecht, Blick nach vorne. Knie bleiben hinter den Zehenspitzen.
• Beim Hochgehen die Füße aktiv in den Boden drücken und bewusst die Muskeln am inneren und hinteren Oberschenkel zusammenziehen.
Ich hoffe, ich konnte das verständlich genug erklären (Red.)

Ste-fanie

Wow! Super Kurs!! Hab heute zum ersten Mal Series 2 gemacht (vorher immer Beach Body Series 1) und bin begeistert. Gibt bösen Muskelkater

Martina

Es sind super Übungen aber nicht für Einsteiger

Julchen

Also ich mache das "Schlank in sechs Wochen" Einsteiger Programm und dieser Kurs hier ist definitiv zu schwer für Anfänger! Gerade am Angang kommt man überhaupt nicht mit und ist schnell demotiviert. Keine gute Leistung!

Margarita

Hab den Kurs mehrmals angefangen. Das demotiviert solo extrem als Anfänger. Sollte von dem Kursprogramm für Anfänger raus genommen werden.

Martina

Bauchübungen für Anfänger zu schwer

Gartenmaus

Toller Kurs aber eher für Wiedereinsteiger. Das Tempo ist für den Anfang zu hoch. Wer die Übungen erst noch lernen muß kommt einfach nicht mit. Ich mach dann einfach in meinem Tempo weiter. Hilft ja auch.

Moppel

Warum kann man nicht vorspulen?

Ka Thi

nach den Feiertagen gebau das Richtige

Anjaclara

Motivation ist schon mit der ersten Einheit weg. Für Anfänger viel zu schnell, ich kam kaum mit. Schade



Nur als Mitglied kannst du einen Kommentar hinterlassen. Logge dich bitte in "mein Studio" ein oder schließe eine Mitgliedschaft ab. ​