fitnessRAUM.de
OnlineFitness
zum Google Play-Store
25% "Fit & Gesund"-Rabatt auf alle Mitgliedschaften 25% Rabatt sichern
Die besten Übungen für einen straffen Knack-Po

Du willst einen knackigen Po wie die Stars und Sternchen? Das kannst du auf ganz natürliche Weise erreichen! Wir haben für dich die besten Übungen für einen festen und straffen Hintern zusammengestellt. Mit ihrer Hilfe sagst du „tschüss“ zu Cellulite und überflüssigen Pfunden – und machst deinen Allerwertesten zum tollen Hingucker! Übrigens: Beim Po-Workout formst du die Beine gleich mit!

Guten Morgen, lieber Hintern: Alltagsübungen für den Po

Schon kurz nach dem Aufstehen bzw. vor dem Start in den Arbeitstag kannst du richtig viel für deinen Po tun. Dafür brauchst du gar nicht viel Zeit! Folgende drei Übungen lassen sich ganz einfach als Morgenritual in deinen Alltag einbauen:

1. Gesäß-Training beim Zähneputzen

Spanne beim Zähneputzen deine Po-Backen fest an und komme auf die Zehenspitzen. Halte die Balance! Wiederhole diese Übung einige Male, bis deine Zähne blitzeblank sind und deine Gesäßmuskulatur schön durchbewegt ist.
 
2. Treppensteigen

Nutze auf dem Weg zur Arbeit die Treppe und nicht den Aufzug. Steige diese aber nicht auf dem herkömmlichen Weg hinauf, sondern nimm immer zwei Stufen auf einmal. Das macht den Hintern schön knackig! Musst du keine Stufen steigen, fahre mit dem Fahrrad oder mache einen straffen Spaziergang, bei dem du Beine und Po bewusst durchbewegst.

3. Po-Backen zusammenkneifen!

Kneife immer mal wieder die Backen deines Allerwertesten zusammen. Das kannst du am Frühstückstisch tun, beim Warten an der Ampel oder im Bus. Das Beste: Keiner sieht’s und dein Po wird quasi nebenbei immer fester!

Unser Trainingstipp bei fitnessRAUM: 11 Minuten für den Po, das lässt sich in den Morgen – besonders am Wochenende – problemlos integrieren. Mit Elisa Dambecks Morning Workout für Beine & Knack-Po schwinden Problemzonen schon in aller Früh.
 

Das Dreamteam: Kniebeuge & Ausfallschritt


Diesen Klassikern, im Englischen auch Squats & Lunges genannt, bist du bestimmt schon häufiger begegnet. Sie helfen dir dabei, deinen Po schön zu modellieren und die Muskulatur zu definieren. Besonders wirksam sind übrigens sogenannte „Sumo Squats“, bei denen du die Beine weiter auseinanderbringst und die Füße etwas nach außen drehst. Sie trainieren die Innen- und Rückseite der Oberschenkel sowie den Po intensiv, sorgen aber auch für eine bessere Balance und eine gestärkte Core-Muskulatur. Übrigens: Je weiter nach unten du dein Gesäß bei den Kniebeugen und Ausfallschritten bringst, desto wirksamer sind sie!

Bei fitnessRAUM findest du eine große Auswahl an Kursen, die Squats und Lunges enthalten, zum Beispiel Steffi Rohrs Po & Beine intensiv-Kurs. Breite Kniebeugen (Sumo Squats) zeigt dir unter anderem Julia Schuppel vor traumhafter Urlaubskulisse in ihrer Legs & more-Einheit.



Anti-Cellulite-Moves


Wie oben angedeutet, trainierst du beim Po-Workout deine Beine, vor allem die Oberschenkel, gleich mit! Das wirkt sich auch positiv auf dein Bindegewebe aus. Denn mit einer strafferen Muskulatur tritt Cellulite sichtbar in den Hintergrund und du beugst weiteren unschönen Dellen vor.

Zusätzlich zu deinem Training bei fitnessRAUM solltest du regelmäßig schwimmen gehen. Das Wasser wirkt nämlich wie eine Lymphdrainage und lindert Schwellungen an Beinen (und Armen)! Wie du Orangenhaut weiter den Kampf ansagen kannst, liest du im Artikel Schluss mit Cellulite – das hilft wirklich

Unser Trainingstipp bei fitnessRAUM: Barbaras Anti-Cellulite-Kurs aus ihrer Burn & Shape-Reihe – ein Mix aus Bodyshaping und Ausdauer-Moves!




Training mit Alltagsgegenständen: Brücke & Steps

Schon die klassische Brücke zu halten, ist eine Herausforderung – nicht nur für Po und Beine, sondern auch für Rücken und Bauch. Toll variieren kannst du diese Übung mit Hilfe eines Hockers!

Julia Schuppel zeigt dir in ihrem Kurs Po & Oberschenkel aus Muskelaufbau 1, wie du mit diesem einfachen Hilfsmittel Schwung und Abwechslung in dein Po-Training bringen kannst. Denn neben der Brücke kannst du ihn auch für Steps und als Stütze beim Beinheben nutzen (hierfür verwendest du zusätzlich ein kleines Handtuch).


Po-Quickie: Sofafitness

Du hast abends keine Lust mehr, deinen Hintern vom Sofa zu schwingen? Kein Problem! Wusstest du, dass du dein geliebtes Sitzmöbel ganz einfach als Trainingsgerät nutzen kannst?

Also: Mach es dir auf der Couch bequem, lege dir für danach schon mal Lesestoff und ein paar gesunde Snacks zum Knabbern bereit, und los geht’s mit deiner Sofa-Fitness! Perfekt auch bei wenig Zeit …


Du willst noch mehr, am besten gleich einen kompletten Trainingsplan? Nichts leichter als das! Unser Sexy Po-Programm trainiert deinen Allerwertesten in 8 Wochen intensiv durch und sorgt für ein schön gestrafftes, knackiges Hinterteil – Tipps rund um Training, Motivation und Ernährung inklusive. Alles, was du dafür tun musst, ist dich anmelden und am Ball bleiben!

-sr

Jetzt 25% Rabatt sichern