Top informiert im Magazin


So geht Fitness heute


Einsteiger-Tipps fürs Training

„Die Couch ist gerade so gemütlich, aber morgen fange ich bestimmt an!“ Ausreden gibt es viele, die dich davon abhalten, Sport zu machen – schließlich redet der innere Schweinehund gerne mit. Deshalb haben wir für dich 8 effektive Tipps zusammengestellt, die dir beim sportlichen (Wieder-)Einstieg helfen und den Schweinehund in die Hütte schicken.

Tipp 1: Gesundheit checken!

Gerade wenn du länger nicht mehr aktiv warst oder gesundheitliche Vorbelastungen mitbringst, steht und fällt ein gelungener Trainingsstart mit einem Vorab-Gesundheitscheck beim Hausarzt oder Sportmediziner. Nur so kannst du in Erfahrung bringen, was gut für dich ist und welche Besonderheiten du beim Training eventuell berücksichtigen musst. Steht sportlicher Betätigung nichts im Wege, kannst du loslegen. Trainiere aber bitte nicht einfach drauflos, sondern überlege dir ein Programm, das zu deinem Fitnesslevel passt! Falls du nicht weißt, wie das ausschauen sollte, kannst du dir auch von unserem virtuellen Coach bei der Auswahl helfen lassen.

Tipp 2: Geduldig sein und am Ball bleiben

Schmeiß die Flinte nicht ins Korn, wenn’s nicht gleich mit dem flachen Bauch oder dem knackigen Po klappt und die Waage nicht sofort deutlich nach unten geht. Alles braucht seine Zeit. Besser du bleibst geduldig und nachhaltig am Ball, dann wirst du früher oder später erste Erfolge sehen – versprochen!

Tipp 3: Das Warm-up nicht vergessen

Vergiss nicht, dich vor dem Training aufzuwärmen. Gerade für Einsteiger ist diese Mobilisation sehr wichtig, um die Muskeln auf Betriebstemperatur zu bringen und den Kreislauf anzukurbeln. So kannst du Muskelkater und einer eventuellen Verletzungsgefahr vorbeugen.

Tipp 4: Genug Regeneration und Schlaf

Pausentage sollten unbedingt eingehalten werden, damit der Körper sich ausreichend erholen kann. Und: Regeneration fördert den Muskelaufbau! Gönn dir deshalb zwischendurch einfach mal etwas Schönes: Ein gutes Buch auf der Couch mit einer Tasse Tee, einen Saunabesuch oder einen Lümmelabend vor dem Fernseher. Zudem solltest du auf ausreichend Schlaf achten (mindestens 8-9 Stunden pro Nacht sollten es schon sein), damit du wieder fit ins Training starten kannst.

Tipp 5: Übernimm dich nicht!

Hör auf deinen Körper! Wenn du bei einer Übung einmal nicht mithalten kannst, beende sie und bleibe locker in Bewegung (unsere Trainer und Trainerinnen zeigen dir auch oft leichtere Alternativen). Mache bei starkem Muskelkater lieber einen Tag mehr Pause und lege eine sanfte Bewegungseinheit ein, wie z. B. langsames Spazierengehen oder einen Besuch im Wellness-Bad. Also: Steigere dich langsam, aber konsequent!

Tipp 6: Auf die Ernährung achten!

Sport ist nur die halbe Miete. Wer sich zudem gesund ernährt, tut seinem Körper noch mehr Gutes und kann noch schnellere Erfolge sehen. Dabei heißt es aber: Hände weg von Blitz-Diäten! Versuche es lieber mit einer dauerhaften Ernährungsumstellung. Wertvolle Proteine, hochwertige Kohlenhydrate, gesunde Fette und viel frisches Obst & Gemüse sind der perfekte Fitness-Mix. In unserem Online Studio findest du effektive Ernährungsprogramme mit lecker-leichten Rezepten, wie Iss dich schlank! (classic & veggie) oder Start vegan, die dich dabei unterstützen.

Tipp 7: Hab Spaß und sei motiviert!

Geh mit einem Lächeln im Gesicht ans Training, denn nur mit Spaß und guter Laune schaffst du es, deine Workouts auch wirklich konsequent durchzuziehen. Sei nicht verbissen, wenn du eine Übung einmal nicht so gut schaffst. Mit Motivation und Verständnis für sich selbst gelingt es dir viel leichter, dein Training zu absolvieren. Wenn’s gar nicht mehr geht: Schnapp dir eine Freundin und trainiere mit ihr zusammen!

Tipp 8: Bewegung im Alltag

Nicht nur Sporteinheiten machen fit. Auch alltägliche Bewegungen fördern deine Fitness. Wie wär’s mit einer Runde Fensterputzen bei guter Musik? Auch Gartenarbeit (auf eine gute Körperhaltung achten) ist eine willkommene und aktive Abwechslung. Und natürlich die wohlbekannte Treppe statt des Aufzugs!

Mit diesen Tipps kannst du entspannt und mit Freude ins Training starten.

 

Du weißt nicht, mit was du anfangen sollst? Hier findest du die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das perfekte Einsteiger-Workout bei fitnessRAUM.de!

 

-sr