fitnessRAUM.de
OnlineFitness
zum Google Play-Store
25% Herbst-Rabatt auf alle Mitgliedschaften   25% Rabatt sichern  
Die besten Ernährungstipps für deine Bikinifigur

Du möchtest im Urlaub oder zuhause am Badesee deinen neuen Bikini präsentieren, hast aber noch nicht den passenden Beachbody? Das macht gar nichts, denn mit unseren Ernährungstricks verwandelst du Problemzonen mit etwas Durchhaltevermögen und Biss im Nu in Hingucker. Würzen solltest du das alles mit einer guten Prise Sport.


Proteine zum Frühstück

Wichtig für den Start in den Tag ist ein gutes Frühstück. Es sollte satt, aber nicht dick machen. Wer da nur an kalorienarm belegtes Vollkornbrot denkt, hat weit gefehlt, denn es gibt noch so viel mehr zu entdecken! Du kannst dich lecker und variationsreich fit frühstücken.

Setze dabei auf Proteine! Sie sorgen für ein nachhaltiges Sättigungsgefühl – damit du nicht schon vor dem Mittagessen zu Schokoriegel und Co. greifen willst. Dabei muss es nicht das übliche Frühstücksei sein. In unseren Ernährungsprogrammen findest du tolle Protein-Rezepte, die sich superfix zubereiten lassen, wie mediterranes Rührei oder Rührei mit Tomate.

Wenn dir das zu deftig ist, ist eine Veggie Bowl oder ein Powermüsli mit Nüssen die perfekte Alternative. Auch hier bieten wir dir in unseren Foodchallenges tolle Rezepte, zum Beispiel für ein Bircher Müsli oder ein Kokosmüsli. Du kannst aber auch mit einem flüssigen Frühstück starten, wie einem proteinreichen Himbeershake.

Von wegen mächtiges Mittagessen

Das beste Frühstück hilft nichts, wenn du dir mittags in der Kantine oder zuhause Schweinebraten und Co. reinpfeifst. Genieße stattdessen lieber gesunde Fette und viel ballaststoffreiches Gemüse. Auch hier findest du in unseren Programm-Rezepten garantiert das Richtige für dich. Wie wär’s zum Beispiel mit einem Tomaten-Mozzarella-Salat mit Avocado oder einem asiatischen Gemüsecurry?

Es muss aber auch nicht immer warmes Essen sein. Für die Mittagspause im Büro oder unterwegs bieten sich auch „Fitte Schnitten“ an, gesund belegte Brötchen, die du perfekt zuhause vorbereiten kannst. Lecker-leicht und gut zum Mitnehmen sind auch vegetarische Sommerrollen.

Schlanke Snacks

Der Nachmittag ist da und dich gelüstet es nach einem Stück Kuchen? Da rückt der Beach Body schon wieder in weite Ferne. So ganz auf Snacks verzichten musst du aber nicht, den Zucker aber schon reduzieren. Greife stattdessen lieber zu einer Handvoll Cashewnüssen, bereite eine Portion Obstsalat zu oder genieße ganz bewusst ein kleines Stückchen Bitterschokolade.

Im Schlaf abnehmen

Wer abends die Kohlenhydrate weglässt, nimmt ganz lässig im Schlaf ab. Eine tolle Alternative für deine Bikinifigur ist ein Gemüsegericht mit einer Eiweißquelle deiner Wahl. In Frage kommen zum Beispiel Lachs, mageres Hähnchenfleisch, körniger Frischkäse oder ein lecker verfeinertes Rührei.

Am besten solltest du abends außerdem Alkohol nur selten trinken und wegen des hohen Gehalts an Fruchtzucker auch das Obst weglassen. So umgehst du den Anstieg deines Insulinspiegels – und die Pfunde purzeln weiter.

Lass dich auch fürs Abendessen von den Rezepten in unseren Ernährungsprogrammen "Iss dich schlank!" classic oder veggie inspirieren.

Detoxen statt Diät

Du hast keine Geduld mehr und willst lieber doch eine Crash-Diät machen? Lass lieber die Finger davon, damit der gefürchtete Jojo-Effekt nicht eintritt. Wenn du wirklich kürzertreten willst, kannst du auch einfach einen Detox-Tag einlegen mit einem frisch gepressten Saft oder Smoothie am Morgen, einem bunten Salat zu Mittag und einer leichten Suppe am Abend. Auch wenn du dabei nicht automatisch abnimmst – das geht nur, wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst – wirkt sich die Entschlackungskur positiv auf deinen Körper aus. Das Ergebnis: Eine schöne Haut, glänzendes Haar und mehr Frische!

Zu guter Letzt: Viel trinken und ausreichend Schlaf!

Die beste Ernährung hilft nichts, wenn du zu wenig trinkst oder nur ungesunde Softdrinks in dich hineinschlürfst. 2 bis 3 Liter am Tag sollten es schon sein, am besten stilles, temperiertes Wasser, ungesüßte Tees oder leichte Saftschorlen. Auch beim Sport  und besonders in sommerlicher Hitze darfst du die Flüssigkeitszufuhr nicht vergessen, damit dein körpereigenes Kühlsystem optimal funktioniert.

Wenn du dann noch darauf achtest, ausreichend zu schlafen, unterstützt du deinen Körper optimal auf seinem Weg zur Bikinifigur, denn zu wenig davon wirbelt deinen Hormonhaushalt durcheinander, was leicht zu Hungerattacken führen kann.

Ernährung ist nur die halbe Miete. Deshalb geht’s hier zu unseren Bikini-Programmen:

Bikini-Fit Easy

Bikini Turbo

                                                                                                                                            -sr
Jetzt 25% Rabatt sichern