Top informiert im Magazin


So geht Fitness heute


Weltmännertag: So bleiben echte Kerle gut in Schuss

Schon Herbert Grönemeyer fragte: "Wann ist ein Mann ein Mann?" Eine Frage, die am Weltmännertag aktueller ist denn je! Denn viele vermeintlich "echte Kerle" finden einen gesunden Lebensstil einfach nur uncool und unmännlich, wie die Initiatoren des Aktionstages betonen.

Die gute Nachricht: Schon mit wenig Aufwand kann man(n) seinen Körper gut in Schuss halten und dabei etwas fürs eigene Image tun!

Hintergrund: Warum ein Aktionstag?

Der jährlich am 3. November stattfindende Aktionstag will auf die schwache Seite des starken Geschlechts hinweisen: Das mangelnde Gesundheitsbewusstsein. Was für viele Frauen selbstverständlich ist, wird von den meisten Männern gern auf die leichte Schulter genommen.

Zwar leiden die Herren der Schöpfung häufiger (und lautstarker) am gefühlt "tödlichen Männerschnupfen" – doch sogar, wenn es hart auf hart kommt, greift oft das Motto "Echte Indianer kennen keinen Schmerz". Arztbesuch? Fehlanzeige!

Echte Kerle und ein echtes Problem

Auch aktive Prävention und eine gesunde Lebensweise führen besonders bei vermeintlich "echten Kerlen" ein Schattendasein, wie eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse belegt.

Männer rauchen und trinken mehr als Frauen, sind häufiger übergewichtig und lassen ihr Auto regelmäßiger durchchecken als den eigenen Körper – mit fatalen Folgen! Sie haben mit durchschnittlich 77 Jahren und 9 Monaten eine deutlich geringere Lebenserwartung als Frauen (82 Jahre und 9 Monate, Quelle: Statistisches Bundesamt) und erkranken eher und schwerer unter anderem an Herz-Kreislauf-Problemen und Krebs.

So bleibt das starke Geschlecht toll in Schuss

Dabei reicht es oft schon ein wenig in die Puschen zu kommen, um fit und gesund zu bleiben. Stichwort: Sport. Wer täglich nur 15 Minuten das Richtige trainiert, hat bald mehr Kraft und Kondition – und weniger Fett.

Ein knackiger Fitness-Mix für knackige Kerle

Optimal ist ein Fitness-Mix aus Ausdauer- und Krafttraining, der rundum die unterschiedlichen Körperpartien anspricht, das Herz-Kreislaufsystem stärkt, den Stoffwechsel ankurbelt und fleißig Kalorien verbrennt. Programme wie Johanna Fellners "7 Workouts" oder Simon Reiberts "Shape Your Body"-Übungen sind zwar schweißtreibend, aber auch unglaublich effektiv!

Training für Sixpack & einen flachen Bauch

Männer, die der Devise "Warum ein Sixpack, wenn man ein ganzes Fass haben kann?" nichts abgewinnen können, sollten zusätzlich Workouts mit integriertem Core-Training ausprobieren. Da hier auch die tieferliegende Muskulatur angesprochen wird, ist das Training intensiver, der Körper wird quasi "von innen heraus" gestrafft und geformt. Der Bauch wird flacher, die Muskeln werden besser ausdefiniert.

Sofa Workout der etwas anderen Art

Wer kleinere Brötchen backen will (oder muss): Das abwechslungsreiche "Sofa Workout" von Michaela Süßbauer erleichtert "Couch-Potatoes" den Einstieg in ein gesünderes, sportlicheres Leben. Viele Kurz- und Schwerpunktprogramme verwandeln das Wohnzimmer ruckzuck in ein Fitnessstudio – es war nie leichter, Sport in den Alltag zuhause zu integrieren.

Das Kleingedruckte: Auch Vorsorge muss sein

Zusätzlich sollte Altbekanntes greifen: Die Treppe anstatt den Aufzug nehmen, zum Bäcker um die Ecke laufen und nicht fahren, anstatt der Haxn mit Bier vielleicht zumindest hin und wieder Grünzeug und Wasser den Vorzug geben.

Der Lohn der Mühe: Ein strafferer, schlankerer und vor allem gesünderer Körper – auch die Damen dürfte das freuen. Wer sich dann wenigstens noch zu den wichtigsten kostenlosen Vorsorgeuntersuchungen für Männer durchringen kann, hat mit minimalem Aufwand extrem viel gewonnen.

-er